News  I  Über uns  I  Unsere Hunde  I  Welpen  I  Fotos  I  Beagleaktiv  I  Deckrüden  I  Regenbogenbrücke   I  Gästebuch

Über uns....                                                                                                        Update Anf.2016

hier sind Sie auf den Spuren der Flabby Ears...wie fing es an....wer gehört zu uns...
Wir das bin ich, Christiane, mein Mann Arnold, unsere Kinder Torsten und Katrin sowie meine Schwiegermutter.
Wir leben in Bad Sassendorf, inmitten der Soester Börde, nahe dem Möhnesee.



Im Jahr 2000 hat sich unser Leben sehr verändet.



Nachdem die 3. Katze nach einem Ausflug nicht nach Hause kam, entschieden wir uns einen Hund in unsere Hausgemeinschaft aufzunehmen. Hundebücher wurden gewälzt und so fanden wir den Beagle.

Beagleliteratur folgte ebenso wie erste Besuche bei einer Beaglezüchterin und Besuche einer Landesgruppe des BCD. Wir hörten, dass es wirklich so etwas wie Jagdlust und -trieb beim Beagle gibt. Die Verfressenheit nicht zu vergessen, die den Besitzern oft viele Nerven kostet und diese Dickköpfigkeit die wohl jeden Beagler schon mal aus der Reserve gelockt hat.

Aber all das wurde mit einem lachenden und einem weinenden Auge erzählt und alle waren sich einig. Beagle sind die tollsten Hunde überhaupt. Bücher können viel schreiben, aber in der Gruppe wurde aus dem alltäglichen Leben mit dem Beagle erzählt. So waren wir gut auf unseren ersten Beagle vorbereitet.
Am 22.09.2000 war es soweit. Unser erster Hund zog ein.

Sehr lieb und sanft, folgsam und alle waren der Meinung sie ist für einen Beagle viel zu brav. Wir gingen zum Hundeplatz und irgendwann zu einer Ausstellung.

Und plötzlich hatte uns dieser Virus befallen. Nun gab es nur noch Bücher über Beagle, Hundeerziehung und Hundezucht.

Im Januar 2002 wurde uns der Zwingername OF Flabby Ears vom VDH genehmigt. Die Züchterprüfung war bestanden und so hatten wir die ersten Hürden genommen.


Beaglefieber

Jetzt hat uns das Beaglefieber gepackt. Nach einem Besuch bei Frau Christian im Sommer 2003 gab es bei uns nur noch ein Thema. Ein 2. Hund!!!

Am 10.08.2003 zog unsere 2. Hündin bei uns ein. Sie hat diesen "ich bin nur lieb" Blick, hat es aber faustdick hinter den langen Ohren.


Damit war unsere kleine Meute erst einmal komplett.

Am 18.11.2003 hat Delilah ihren ersten Wurf geboren. Es war nicht so leicht und ich danke Susanne für ihren Einsatz für die Welpen. Aber Züchterfreuden und -leiden liegen oft nah beieinander und so blieben uns von 6 Welpen nur 3 Lebende. Abrahm den kleinsten Rüden mußten wir im Alter von 5 Monaten einschläfern lassen.

So blieben uns Amour und Amylee, die ihrer Mutter sehr ähnelt.

Am 14.04.2005 war es dann wieder so weit. Leila bekam ihren 2. Wurf, die B`s of Flabby Ears.
2 Hündinnen und ein Rüde haben wir hier aufwachsen sehen. Bubbles / Paula war immer mal wieder auf Ausstellungen zu sehen und hat so manche Schleife mit nach Hause genommen.

Im gleichen Jahr, am 27.09. wurde dann unser C-Wurf geboren. Unsere wilde Wilma war Mutter von 6 kleinen Beaglewelpen. Sie hat sich sehr gut um ihre Welpen gekümmert und alle waren typische Wilmakinder...gepunktet wie Dalmatiner ;-). Und wir hatten die ersten mottled Welpen.
Casper wurde auf Ausstellungen gezeigt und hat einen Sohn, der heute bei ihm lebt. Seppel vom Wald und Forst.

Der D-Wurf wurde am 20.06.2006 geboren und das Kleeblatt hielt Mutter Delilah mächtig auf Trab. Der erste bicolour Welpe bei den Flabby Ears. Daystar Diego. Nun fand auch ich die Bi`s ganz toll.

Mit 8 Welpen die Wilma am 18.10.2006 geboren hat wurde es richtig turbulent. 5 Rüden und 3 Hündinnen alle tricolour und sehr bunt.
Elmo und Eyko gehen ebenfalls auf Ausstellungen und haben ihre Zuchtzulassung in der jagdl. Anlagenzucht.

Dezember 2006. Der Familienrat hat getagt. Die kleine Quirlige Hündin Esprit bleibt bei uns.


24.08.2007 Der F-Wurf von Delilah brachte uns 4 Rüden. 3mal bicolour und ein tricolour Welpe. Das Kleeblatt hat sich gut entwickelt und Floyd geht erfolgreich zu Ausstellungen.

Da uns dieser Wurf so gut gefallen hat gab es am 14.05.2008 eine Wurfwiederholung. Den G-Wurf. Gorden ein tricolour Rüde und Ginger eine bicolour Hündin. Ginger geht ebenfalls zu Ausstellungen und ist mit Ihrer Tochter, Amazing Star of Crazy Walker, Chefin der Meute im Kennel Crazy Walker bei Miriam im Sauerland.

Am 02.05.2009 war es dann endlich soweit. Der erste Wurf mit einem Flabby Ear. Unsere Hündin Esprit of Flabby Ears hat nun 3 quirlige Welpen. Unser H-Wurf .... Happy Heart, Happy Haily und Happy Hunter....

Am 22.10.2009 hat unsere Wilma ihren letzten Wurf. Wir freuen uns über 3 Welpen .

23.10.2009 ein trauriger Tag für unsere Familie und unsere anderen Hündinnen. Delilah the Vision of Harmony ist über die Regenbogenbrücke gegangen. Sie ist auf meinem Arm eingeschlafen. Wir hatten eine schöne Zeit mit ihr und wir sind sehr traurig.
Durch sie hat alles angefangen. Sei war unser erster Beagle und für uns etwas ganz besonderes.

Am 26.05.2010 der erste Wurf in der Zuchtklasse jagdl. Anlage. 4 Rüden 3 tricolour und ein bicolour Welpe.

Am 18.09.2010 wieder ein ganz besonderer Tag. Nach fast 10 Jahren zieht wieder ein The Vision of Harmony Beagle von Susanne Wiegand bei uns ein.
Herrlich verrückt und ein richtiger Beagle, der sich gleich hier zu Hause gefühlt hat.

Am 16.05.2011 wird unser K-Wurf geboren. 4 Rüden und 1 Hündin. Ein besonderer Wurf für uns. Vater der Welpen ist Floyd, ein Sohn von Delilah und Mutter ist unsere Hündin Esprit, Tochter von Wilma.
Was es bei uns auch noch niemals gab....Yumi hat es gewagt und gewonnen. Schon am 2.Tag steht sie mit den Vorderläufen in der Wurfkiste und schaut nach dem Nachwuchs.
Die ganze Welpenzeit war sie ein Super - Welpensitter und hat Esprit entlastet.

Im Mai 2012 wurde Yumi zur Zucht zugelassen. Sie hat eine A2 Hüfte.
Esprit hat im Okt. 2012 unseren L-Wurf bekommen. 2 schöne bicolour Hündinnen 1 tico Hündin und 3 tricolour Rüden.

2014 hatten wir das erste Mal 2 Würfe zeitgleich. Die Hündinnen ziehen in der Läufigkeit nach und so kamen der M und N Wurf mit einer Woche unterschied zur Welt.
Yumi`s erster Wurf wurde von ihr bewacht und gehütet. Sie war eine sehr liebe und fürsorgliche Mutter. Esprit hatte 2 Rüden in ihrem letzten Wurf. Sie wuchsen zeitweilig zusammen auf und waren sehr verschieden. Interessant es einmal zu erleben, aber für micht kommt es erstmal nicht mehr in Frage. Insgesamt waren es nur 6 Welpen, wie ein normaler Wurf. Aber ich habe immer wieder verglichen und das war eher anstrengend.
Aus Yumis Wurf ist dann Neela bei uns geblieben. So haben wir nach langer Zeit doch noch eine bicolour Hündin in unserer Meute.
Jung und unheimlich verschmust und anhänglich.




Im Herbst 2015
kam unser O-Wurf zur Welt. Vater der Welpen ist Joker of Flabby Ears. Wir haben ihn Anfang des Jahres besucht und er hat sich zu einem tollen Rüden entwickelt. So wurde er der Vater von 6 Welpen. 1 tricolour Rüde, 1 bicolour Rüde und auch die 4 Hündinnen waren bicolour. Wir sind sehr stolz auf diesen schönen Wurf.
2 Wochen zuvor durfte Joker die Hündin Appelpie von Michi Uken Baumann decken. 5 Rüden und 3 Hündinnen erblickten dort das Licht der Welt. Wir freuen uns über diesen schönen Wurf.